Onlinewebinar – It looks like Tagesschau!

„Ned gschimpft is globt gnua!“ – stimmt das denn?
20. Februar 2020
alle anzeigen

Ausgangssperre – Wie kommen wir denn dann zum Kunden?

Unsere Kunden in der jetzigen Zeit allein zu lassen wäre die schlechteste Idee.

Viele Türen sind verschlossen, Präsenztermine bei unseren Kunden sind nicht mehr möglich. Doch der Informationsfluss soll auch in diesen Zeiten beibehalten bleiben. Veranstaltungen sollen auf eine digitale Ebene gebracht werden, doch wie? Können wir unseren Kunden eine attraktive und hochwertige Kommunikationsmöglichkeit bieten, die einem Vor-Ort-Termin „fast“ in nichts nachsteht.

 

Armin Schweikert

Bild Armin

 

 

Mein Name ist Armin Schweikert und heute suchen wir gemeinsam nach einer Lösung, wie wir mit unseren Kunden und Interessenten über Webinare oder Onlinemeetings in Verbindung bleiben können. Es funktioniert – und dabei wirkt es auch noch richtig gut.

 

 

It looks like Tagesschau!

Die Technologie macht es möglich, dass der Referent z.B. an einem Tisch steht. Der Hintergrund ist individuell definierbar und kann z.B. auch das Logo des Unternehmens zeigen. Der hier im Hintergrund gezeigte Bildschirminhalt kann auch als Vollbild gezeigt werden, wenn man in seiner Vorstellung z.B. näher darauf eingehen möchte. Diese Anzeige ist auch auf dem Notebook am Präsentationstisch sichtbar.

Wie im Video ersichtlich, gestaltet sich das bewegte Bild – gerne auch mit zwei Personen – als sehr lebhaft. Wenn dann z.B. auch noch ein Flipchart herangezogen wird, dann wirkt es sehr authentisch. Es geht weit über eine PowerPoint Präsentation als Webinar hinaus und kann damit sehr gut zur kontinuierlichen Kundenbindung dienen.

 

Livestream oder Aufzeichnung?

Wie in unserem Beispielvideo gezeigt, kann das Thema aufgezeichnet und dann mehrfach bei Bedarf an das Zielpublikum ausgestrahlt werden. Sie erhalten selbstverständlich das geschnittene und aufbereitete Original zu Ihrer Nutzung. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das „Event“ live auszuspielen und Ihren Besuchern genau diesen Eventcharakter widerzugeben. Durch die Glasfaseranbindung im KUKA-Tower in Gersthofen ist ausreichend Bandbreite vorhanden, um einen flüssigen Stream sicherzustellen.

 

Wie funktioniert die technische Umsetzung?

Im Setbereich (Studio wäre etwas hochgegriffen) der SportBrain Social Media & Web in Gersthofen wird das erforderliche Equipment aufgebaut. Zwei Mitarbeiter kümmern sich um die Technik und den Ablauf. Bei einer Aufzeichnung erfolgt im Nachgang noch eine weitere Bearbeitung, damit Sie eine optimale Darstellung Ihres Videos haben.

 

Chatfunktion, Bildschirminhalt oder Präsentation – was benötigen Sie?

Möchten Sie mit Ihren digitalen Besuchern in Kommunikation treten? Dann ist eine Chatfunktion perfekt dafür geeignet. Diese kann entweder vom Moderator aus oder von einer weiteren „unsichtbaren“ Person bedient werden.

Möchten Sie detailliert auf einen Bildschirminhalt eingehen, kann dieser z.B. vom Hintergrund als Vollbild dargestellt werden und der Moderator spricht über das angezeigte Bild, welches er vor sich auf dem Monitor sieht. Blättert er z.B. weiter, ändert sich auch das angezeigte Bild.

Aktivität und schriftliches darlegen fördert die Aufmerksamkeit und es bleibt mehr in Erinnerung. Ein Flipchart, welches situativ benutzt werden kann, unterstützt dabei.

 

Wie stellt sich die Lösung wirtschaftlich dar?

Basispauschale:                   Es gibt immer eine Basispauschale von 249 Euro. Diese beinhält die individuelle Vorbereitung des Sets sowie die Bereitstellung der Technologie (Kameras, Beleuchtung, Audio, Energiekosten).

Aufnahme:                           Wie lange soll den Ihre Aufzeichnung oder Ihr Liveevent werden? In Abhängigkeit dieser Zeitdauer liegen die Kosten bei 198,00 Euro für 15 Minuten Event. Es ist dabei zu bedenken, dass zwei Personen (Technik und Organisation) hier für einen professionellen Ablauf sorgen, Sie mit der entsprechenden Technik verbinden (Mikrofone) und dem Ablauf vertraut machen.

Videoschnitt:                       Auch hier ist die Abhängigkeit von der Dauer des fertigen Videos gegeben. Pro 15 Minuten Video werden 99 Euro angesetzt, damit Sie auch das optimale Ergebnis bekommen.

 

Wollen Sie mehrere Webinare aufzeichnen?

Nutzen Sie die Gunst des Moments und zeichnen Sie mehrere Webinare an einem Tag auf. Damit teilt sich die Basispauschale auf die Anzahl Ihrer Videos.

 

Corona und die Sicherheit – ist das gewährleistet?

Mit dieser Vorgehensweise werden wir auch den Distanzanforderungen und der Infektionsvermeidung gerecht. Zum aktuellen Zeitpunkt sind die Räume der SportBrain durch Homeofficeeinsätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verwaist. Der Technik- und der Präsentationsbereich ist physisch ausreichend getrennt.

 

Brauchen Sie noch weitere Informationen?

Christoph von Külmer als Geschäftsführer der SportBrain (cvk@sportbrain.de; 082131745177) sowie Armin Schweikert, PROJECTAS, (as@projectas.de; 082327673760) stehen Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Unseren bereits aufgezeichneten Probelauf für ein Webinar finden Sie HIER und sehen, wie so etwas ggf. aussehen könnte.

 

Und jetzt?

Machen Sie sich doch gleich einmal Gedanken darüber, wie Sie mit Ihren Kunden in Kontakt treten können. Die warten sicher schon darauf und werden sich darüber freuen.

Klicken Sie auf das untenstehende Briefsymbol und animieren Sie uns zu einem unverbindlichen Gespräch. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

 

 



Raus aus der Kreisliga!

Ich freue mich auf Ihre Reaktionen und Ihren Kontakt. Gerne per E-Mail unter as@projectas.de oder telefonisch unter +49 8232 767376 0.

Ihr Digitalunterstützer

Armin Schweikert

P.S. Wenn Sie mehr über Digitale Geschäftsprozesse erfahren möchten, dann holen Sie sich einfach das E-Book dazu und bleiben Sie zu unterschiedlichsten Themen Up-To-Date.

Armin Schweikert
Armin Schweikert
Als Gründungsgesellschafter und langjähriger Geschäftsführer eines innovativen IT-Systemhauses aus Augsburg ist Armin J. Schweikert ein erfahrener Branchenkenner. Seit über 30 Jahren ist er in der Welt der Informationstechnologie aktiv. Als Gründer und Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen kennt er die prozessualen Anforderungen an die Unternehmen, aber auch an die Unternehmer, da er sich selbst über viele Jahre damit auseinandersetzen musste. Sein Verständnis dafür, dass diese Aufgaben nicht von einem Unternehmen allein bewerkstelligt werden können, hat ihn schon sehr früh veranlasst, Verbindungen zu professionellen Marktbegleitern aufzunehmen, von denen seine Kunden heute profitieren. Armin Schweikert weiß um den hohen Stellenwert des Netzwerks unter Geschäftspartnern. Vor allem für den Mittelstand gilt: Das Geschäft machen nicht die Firmen sondern die Menschen die darin arbeiten. Unabhängig davon, ob Kunde oder Lieferant, ob Großunternehmen oder Einzelunternehmer – ein partnerschaftliches Miteinander auf Augenhöhe ist für ihn der Garant einer nachhaltigen Unternehmenskultur. Und so sind auch Vertrauen und Ehrlichkeit sowie Zuverlässigkeit und Fairness die Grundprinzipien seiner Arbeit. „Gerne unterhalte ich mich mit meinen Geschäftspartnern von Angesicht zu Angesicht, doch beim Erkennen der Anforderung schaue ich im lieber über die Schulter um genau zu erkennen was er sieht oder was er benötigt.“